Von Stoffen und Ledern

„Polstermöbelforum“ an der Möfa

Es ist wie eine Multiplikation mit drei großen Zahlen, bei der sich in der Summe ein hoher Wert ergibt. Im konkreten Fall besteht die Summe allerdings einfach aus einem Maximum an Information. Und auch die Faktoren der Gleichung sind von besonderer Art. Denn nicht reine Zahlenwerte sind hier gemeint, sondern eingehende Kenntnisse. Kenntnisse über Leder, Stoffe und Lederpflege, dargeboten aus erster Hand: Gäste der Möfa im Rahmen eines ganztägigen „Polstermöbelforums“ waren Produktdesigner und Schulungsleiter: Thomas Loeschke, Schulungsleiter bei W. Schillig, Bernd Wagner, QS-Manager bei Rohleder und Ingo Löffelmann, Key-Account-Manager bei LCK, dem Marktführer für Lederpflege.

Eine der ersten Fragen des Polstermöbelforums: Was lässt sich tun, wenn der Kunde zufrieden auf der Billigware Platz nimmt? „Oh, ein Federkern ist auch noch drin, na, dann passt ja alles,“ sagt er vielleicht. Und hat augenblicklich das Gefühl, angenehm zu sitzen. Die Sitzmulde im Möbel spürt er ein halbes Jahr später.