Inhalt des Fachstudiums

In den verschiedenen Unterrichtsfächern werden die Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, die ein Fachberater für die betriebliche Praxis benötigt. Der zukünftigen Tätigkeit entsprechend stehen praxisbezogene Übungen im Mittelpunkt. Praxisgerechte Verkaufssituationen werden in drei Studios anhand von Möbel- und Küchenausstellungen simuliert und mit Hilfe einer Videoanlage aufgezeichnet.
Exkursionen zu Herstellern, Einkaufsverbänden, Möbelhäusern und Küchenspezialisten vermitteln Kontakte zur Praxis. Auf der jährlich stattfindenden Möbelmesse werden eine Woche lang intensiv Modellstudien betrieben. Vorträge von Fachreferenten aus der Praxis ergänzen das Studium.

Studienfächer

Möbelkunde
Den Studierenden werden die Warenkenntnisse vermittelt, die zur Beratung des Kunden erforderlich sind. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den Gebrauchseigenschaften des Möbels. Wesentliche Unterrichtsinhalte sind: Holzarten, Holzwerkstoffe und nichthölzerne Materialien, konstruktive Details und Beschläge, Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung und -beschichtung.

Küchentechnik
Dieses Fach umfasst die Bereiche Gerätekunde sowie Montage- und Anschlusstechniken. Neben Grundwissen zur Funktionsweise der unterschiedlichen Küchen- und Hausgeräte werden hier spezifische Installationspläne erarbeitet. Anschauungsmaterialien bis zur fertigen Einbauküche stehen zur Verfügung. Die Montage diverser Küchentypen wird selbständig von den Studierenden durchgeführt.

Mehr Infos:   1 2 >